Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


31. Internat. Kulturbörse Freiburg

Trottoir-Special Straßentheater 2018

17. Kleinkunstfestival Usedom

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



AgenturNews Meldungen

Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3325
  • Preise | Ausschreibungen :: Preise

    [zurück]

    Pedro Lenz gewinnt den Schweizer Kleinkunstpreis 2015


    nominees_2015Das Bundesamt für Kultur finanziert ab 2015 den Schweizer Kleinkunstpreis als Teil der Schweizer Theaterpreise. Nominiert waren die Komikerin Silvana Gargiulo, die Kabarettistin Uta Köbernick und der Spoken-Word-Autor Pedro Lenz. Auf Empfehlung der Eidgenössischen Jury für Theater erhält Pedro Lenz den Schweizer Kleinkunstpreis 2015. Überreicht wurde der Preis an der heutigen Eröffnungsgala der Schweizer Künstlerbörse in Thun in Anwesenheit von Isabelle Chassot, Direktorin des Bundesamtes für Kultur. '
    Die Verleihung des Preises erfolgte am 09.04.2015  bei der Eröffnung der Schweizer Künstlerbörse in Thun.

    Der Schweizer Kleinkunstpreis wurde 1993 von der KTV – Vereinigung KünstlerInnen – Theater – VeranstalterInnen, Schweiz, erstmals verliehen. Ziel ist in Ergänzung zu den Kategorien der Schweizer Theaterpreise Bühnenschaffen aus den Genres wie Kabarett, Lied, Komik/Clownerie, zirzensische Künste, multidisziplinäre Formen (Mischformen von Literatur/Poetry Slam, Theater, Tanz, Musik, Artistik) oder das auch im französischen Sprachraum vorhandene Café/Concert auf Bundesebene zu würdigen. Der Preis ist mit 30‘000 Franken für eine Einzelperson und 50‘000 Franken für eine Gruppe dotiert.

    Mit Pedro Lenz, 1965 in Langenthal geboren, zeichnet das Bundesamt für Kultur einen Schweizer Künstler aus, der sich in der Literatur, im Theater und im Film bewegt. Seine tragischen, bedrückenden oder beglückenden Alltagsgeschichten leben von einer direkten Sprache. Seine Texte sind literarische Kunststücke und performative Erlebnisse. Lenz lebt in Olten und ist Mitglied des Bühnenprojektes «Hohe Stirnen» und der Spoken-Word-Gruppe «Bern ist überall». Er arbeitet als Schriftsteller, schreibt Kolumnen für Zeitungen und Zeitschriften und verfasst Texte für verschiedene Theatergruppen und für das Schweizer Radio DRS. Sein Bestseller-Roman «Der Goalie bin ig» wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, als Theaterstück aufgeführt, diente als Vorlage zum gleichnamigen Spielfilm und erschien bisher in fünf Übersetzungen.

    WebInfo: Pedro Lenz | Schweizer Kleinkunstpreis

    2015-06-30 | Nr. 87 |



    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.