Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3589
  • News Events :: Events

    [zurück]

    Liebe Feinde! 200 Jahre Preußen am Rhein.

    Der Sommer im Rheinland bietet die Gelegenheit, sich auch einmal an anderen Orten kulturell unterhalten zu lassen.

    So freuten wir uns über die Einladung vom Pantheon, an einer kabarettistisch-journalistischen Schiffsrundfahrt teil zu nehmen.

    Die MS Anja hatte ihren Anleger am Bundeshaus in Bonn. Ungefähr 100 Leute hatten im unteren Deck ihren Sitzplatz eingenommen. Wir mussten auf 4 Leute warten. Um 19:08 artbild_250_Pause_Stankowskkonnten wir dann endlich los fahren. Fritz Litzmann alias Rainer Pause begrüßte die verspäteten Gäste mit dem Hinweis, dass Sie jetzt eine Lokalrunde aus zu geben hätten. Der Abend versprach lustig zu werden.

    Er erklärte, dass es so viele Feste im Rheinland gebe sei damit begründet, weil wir so oft besetzt worden sind. Dr. Martin Stankowski erzählte, dass Im 19. Jahrhundert Bonn von den Engländern zum Tor der Romantik benannt wurde.

    Heute hat Bonn die höchsten Zuwachszahlen an Einwohner in ganz NRW. Der Post Tower ist 163 Meter hoch. Größer als der Kölner Dom. Man bekam viel Informationen als Tourist.

    Fritz Litzmann empörte sich über Frau Merkel, die nie in ihren Bonner Sitz, Palais Schaumburg kommt. "Es stehe nur ein Foto von ihr auf dem Schreibtisch. Daneben das Foto von Konrad Adenauer. Es gäbe 20 Putzkräfte, die trotzdem das Haus in Schuß hielten. Alles sei blitzblank. Bis auf das Foto von Frau Merkel. Das sei verstaubt. Das sei die Rache der Bonner Putzfrauen an Berlin!"

    Der Abend hatte 2 lange Pausen, in denen die Gäste an Deck gehen konnten und das informative Material verarbeiten konnten.

    Nach der ersten Pause, wir hatten gerade NRW verlassen, bekamen wir satirisch untermalten Geschichtsunterricht über die Besetzung Preußens im Rheinland. Für ein kurzes Interview eingeladen war Generalhistoriker Georg Mölich vom Landschaftsverband Rheinland.

    Im dritten Abschnitt lehrten uns die beiden Gastgeber, dass es ein Rheinland mit dieser Struktur vor Preußen niemals gegeben hätte. Selbst der Karneval wäre eine Erfindung eines Berliner Offiziers.

    Um den Abend mit Publikumsbeteiligung abzuschließen, sangen wir im Chor das umge- schriebene Lied "Teures Rheinland", auf die Melodie von Jupp Verdi "Teure Heimat".


    Veranstalter:
    Pantheon Theater Bonn artbild_200_Pause_Stankowsk
    in Kooperation mit dem Rheinischen Verein
    zum Preußenjahr unter dem Motto „Danke Berlin“.

    InfoSeite: Termine|Karten

    Redaktion: Jenny Genzke

    2015-10-01 | Nr. 88 | Weitere Artikel von: Jenny Genske





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.