Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3589
  • News Events :: Blickpunkt

    [zurück]

    30 Jahre Jubiläum - St. Ingberter Pfanne

    St. Ingberter Pfanne von A(rtistik) bis Z(auberei) – Woche der Kleinkunst vom 4. bis 11. September

    30 Jahre Jubiläum und kein bisschen müde - so vielfältig kann eine Woche der Kleinkunst sein ! – Aus über 100 Bewerbungen hat die Jury der St. Ingberter Pfanne zwölf Teilnehmer zur Jubiläumsausgabe des Kleinkunstwettbewerbes im Saarland ausgewählt. Die Zuschauer erwartet ab dem 4. September wieder ein spannendes und abwechslungsreiches Programm. Die Jubiläumswoche beginnt jedoch erst einmal mit einer Sondervorstellung. Rüdiger Hoffmann, der erste Gewinner des St. Ingberter Kochgeschirrs serviert ab 20 Uhr seine satirische, komödiantische "Aprikosenmarmelade".

    Den Auftakt zum 30. Wettbewerb bestreitet am Samstag, 5. September Jochen Falck, der sich selbst gerne als "virtuosen Spinner" bezeichnet. In seinem Programm "Betreutes Lachen" verbindet er Artistik, Musik und Comedy zu einer einzigartig charmanten Mischung. Aus dem Bereich Musikkabarett kommt der Nachwuchskünstler Matthias Ningel und stellt sein Debutprogramm "Omegamännchen" vor, mit dem er bereits bundesweit mehrere Preise in den letzten Monaten gewinnen konnte (siehe Interview). Den dritten und letzten Auftritt des artbild_200_Stenzel___KivitEröffnungsabends bestreitet Kabarettistin Katie Freudenschuss, die mit Wort und Musik für beste Stimmung sorgen wird. Denn "bis Hollywood is eh zu weit", meint Katie und kommt daher lieber in die Ingobertusstadt.

    Am zweiten Wettbewerbstag, Sonntag, 6. September kommt zuerst ein alter Bekannter auf die Bühne. Es ist Moritz Neumeier, der im Duo "Team & Struppi" 2012 schon einmal die Pfanne mit nach Hause nehmen durfte. Auch als Solist verspricht er einen interessanten Auftritt unter dem Motto "Kein scheiß Regenbogen". Nummer zwei an diesem Tag ist die türkischstämmige Comedy-Künstlerin Senay Duzcu, die ihre Absicht bekundet: „Ich bleib' dann mal hier“. Den Abschluss des Abends bestreitet das Duo Stenzel & Kivits (Bild) mit „The Impossible Concert" Musikkabarett


    Am Dienstag, den 8. September macht der Kabarettist Ludger K. den Anfang mit Ausschnitten aus seinem aktuellen Programm "Hilfe! Ich wird konservativ". Um Satiropop geht es dann bei Friedemann Weise in "Der große Kleinkunstschwindel".

    artbild_200_Ulan___BatorZum Abschluß führen Ulan & Bator (Bild) mit "Irreparabeln" durch das Programm.

    Vierter und letzter Pfannentag ist am Mittwoch, 9. September. Da schießt zunächst Poetry-Slamer Jan Philipp Zymny sein "Bärenkatapult" ab. Aus der Schweiz reist Veri an und berichtet mit "typisch Verien" von den Eigenheiten der Eidgenossen. Bevor die Jury nun zur Preisvergabe schreitet, beendet Detlef Simon alias DESiMO den Wettbewerb mit seinen zauberhaften "Übersinnlosen Fähigkeiten".

    artbild_150_Phillipp_ScharrAm Freitag, den 11. September 2015 öffnet sich dann der Vorhang in St. Ingbert zur Abschlussparty mit Preisverleihung.
    Vergeben werden zwei Jurypreise sowie der Publikumspreis der Sparda-Bank-Stiftung. Moderator des Abends ist Phillipp Scharri (Bild).


    WebLink:
    St. Ingberter Pfanne



    Redaktion:
    Ronald Maltha
     

    Bildnachweis:
    Manfred Wegener Foto: Friedemann Weise (Teaser)
    Linn Marx Foto: Phillipp Scharri
    Sandra Klein Foto: Ulan & Bator

    2015-08-27 | Nr. 88 | Weitere Artikel von: Ronald Maltha





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.